Glanz des Barock

Glanz des Barock

avatar
Dr. Eva Schurr
avatar
Claudia Linzel

Unsere heutige Reise führt uns in den Süden Deutschlands. Genauer gesagt in das von der Regnitz umspülte, berühmte und wunderschöne Alte Rathaus in Bamberg. Es entpuppt sich als entzückendes Schatzkästchen barocker Kostbarkeiten.

An einem besonders prunkvoll gedeckten Tisch – mit Duftgefäßen, einer Terrine in Truthahnform und einem Affenorchester,- dürfen wir Platz nehmen. Ich habe das Gefühl, als hätte ich eine Zeitreise in das kultivierte Leben des Barock unternommen.

Mir gegenüber sitzt Dr. Eva Schurr, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Museen der Stadt Bamberg und Spezialistin für Porzellan und Fayence.

Anlässlich des Jubiläums „25 Jahre Sammlung Ludwig in Bamberg“ findet im Alten Rathaus eine Sonderausstellung rund um die Tischkultur des 18. Jahrhunderts statt.

Eine Tradition, die scheinbar ein bisschen in Vergessenheit geraten ist. Wir möchten von der genussvollen Leidenschaft für edles Porzellan früherer Zeiten vs. Heutiges schnell & spülmaschinentauglich angesteckt werden und werfen einen Blick auf einen Teil der 25 Geschichten von Sitten und Gebräuchen im 18. Jahrhundert, die zum Jubiläum präsentiert werden.

Und ganz nebenbei sowie äußerst humorvoll erfahren wir auch, um was es sich bei einem Dröselkästchen und einem Bourdaloue handelt.