Im Kosmos einer Serie
Raffaele Horstmann

Im Kosmos einer Serie

avatar
Rabea Logen
avatar
Claudia Linzel

Der Kölner Fotografe Raffaele Horstmann ist fasziniert von dem Kosmos einer Serie.

Dafür denkt er nicht ausschließlich im Motiv eines Bildes, sondern er fügt Dinge zusammen, die möglicherweise im ersten Augenblick gar nichts mit der reinen Fotografie zu tun haben. Ein Bild zu verändern, mit ihm zu spielen, ist wesentlicher Bestandteil seiner Art der gestaltenden Fotografie. Er erzählt mit seinen Werken Geschichten und konfrontiert den Betrachter mit seinen Aussagen. Diese können sehr sanft sein und im nächsten Moment mit Brutalität überraschen. Die Kraft seiner Bilder ist ansteckend und es scheint, als befinde man sich im angehaltenen Moment eines Theaterstücks. Ewig verweilt der Blick in einer Szene. Diesen fesselnden Moment erreicht Raffaele Horstmann durch das Transportieren seiner polarisierenden Emotionen. Und in diese weiht er uns während des Gesprächs ein.