#gezeichnet vom Leben als Künstlerin

#gezeichnet vom Leben als Künstlerin

avatar
Antonia Gruber
avatar
Claudia Linzel

#gezeichnet – Vom Leben / als Künstlerin

#gezeichnet – ein 3-teiliges Special zum Thema junge Künstlerinnen, die mit einfühlsamen Blick die meist verborgenen Zeichnungen ihrer Mitmenschen wahrnehmen und sich auf ästhetisch-empathische Weise mit der Visualisierung der These „Ich bin nur nicht so ganz, wie ihr mich haben wollt.“ auseinandersetzen.

Ich schätze mich sehr glücklich, die Kölner Künstlerin Antonia Gruber zu begrüßen. Die Meisterschülerin von Prof. Ute Mahler und Ingo Taubhorn arbeitet mit verschiedenen Techniken und setzt sich dabei mit der Fragilität von Psyche und Physis auseinander.

Sehr rabiat und auf magische Weise eint sie digitale mit analoger Fotografie, bearbeitet mit Rollstempeln und Strumpfhosen Texte zu eindringlichen skulpturalen Wandobjekten, schafft eine augenöffnende Symbiose aus Bipolarität und Polaroid und erlaubt sich großformatige Artvertisements in der Kölner Innenstadt aufzuhängen. Dafür wird sie preisgekrönt. Ganz aktuell als Gewinnerin des Reclaim Awards 2020.