Projektraumkunst

Projektraumkunst

avatar
Rabea Logen
avatar
Claudia Linzel

In dieser Episode sind Claudia und Rabea gemeinsam on Tour. Mit der Mission ein Projekt zu finden, in dem sich Performancekünstler, Fotografen, Zeichner, Drucker, Schneider, Lyriker und Naturelover unter einem Dach zusammenfinden und gegenseitig inspirieren. Fündig werden sie in Nettetal, einem idyllischen Ort in der Nähe der niederländischen Grenze. Hier verbirgt sich, umgeben von wunderschöner Natur, ein wahres künstlerisches Schmuckstück: das „Projektraumkunst“. Im Projektraumkunst findet jährlich das Künstlersymposium „Atelierprojekt“ statt; organisiert durch das Ehepaar Barbara und Klaus Schmitz-Becker. In dem alten und großzügigen Gebäude, in dem einst havarierte Gegenstände Platz fanden, haben die beiden ein Kleinod geschaffen, an dem sich Künstler aus ganz Deutschland und auch aus den Niederlanden treffen, um sich gegenseitig neue Räume der Kreativität zu zeigen und im Team einzigartiges schaffen. Was genau, steht an Tag 1 noch nicht fest. Klar ist, an Tag 10 sind alle gemeinsam von ihrem Schaffen beeindruckt.

Die Herbergsmama und von der Verknüpfung aus Naturwissenschaft und Kunst geleitete Künstlerin Barbara Schmitz-Becker aus Nettetal, der Fotograf Raffaele Horstmann aus Köln, der Licht- und Performancekünstler Jan Philip Scheibe aus Hamburg und die facettenreiche Künstlerin Daniela Baumann aus Solingen sprechen mit uns über ihre Werke, ihren Antrieb, ihre Herausforderungen und die Erfahrung einzeln und doch im Team zu arbeiten.

Des Weiteren sind in diesem Jahr während des Symposiums Atelierprojekt vertreten:

Tatjana Basting aus Berlin, Dagmar Reichel aus Viersen, Elisabeth Brügger aus Höxter, Sandra van den Meulen aus den Niederlanden, Christian Paulsen aus Essen und natürlich auch Barbara und Klaus Schmitz-Becker.